Wohne

Was für ein Dach auf Ihrer Terrassendecke? Schauen Sie sich diese 6 Optionen an


Dass es in Ihrem Garten eine Terrassendecke gibt, ist sicher. Aber haben Sie immer noch Zweifel, welche Art von Dachbahnen Sie möchten? Viel ist möglich, wie Sie in diesem Artikel lesen werden. Wir besprechen die Optionen, damit Sie eine bessere Wahl treffen können.

Arten von Dachbahnen


Die Art des Daches, das eventuell auf Ihrer Terrassendecke platziert wird, hängt von der Konstruktion der Veranda ab. Ein Flachdach sieht schlank aus, ist einfach zu installieren und Sie können problemlos Sonnenkollektoren darauf platzieren. Beliebt ist auch ein traditionelles Satteldach, bei dem zwei Dachflächen zusammen ein umgekehrtes V bilden. Eine Variante davon ist das Walmdach, bei dem Sie vier statt zwei Flächen haben. Diese beiden Dachformen sind komplizierter und daher teurer. Es gibt auch das Pyramidendach, auf dem vier und mehr dreieckige Dachschilde an einem Punkt zusammenkommen.

1. Holzdach


Magst du Country Style? Dann ist ein Holzdach vielleicht die beste Option für Sie. Sie können natürlich in alle Richtungen gehen, denn es gibt unzählige Holzarten. Und wie Sie im obigen Absatz lesen können, können Sie verschiedene Konstruktionen auswählen.

2. Polycarbonat-Dachbahnen


Polycarbonat ist ein beliebter Dachtyp. Dies ist eine der billigsten Möglichkeiten, um das Dach Ihrer Terrassenüberdachung zu realisieren. Kunststoff ist schließlich kein teures Material. Es ist robust und wenn Sie sich für opales Polycarbonat entscheiden, werden Sie weniger von der strahlenden Sonne und viel Privatsphäre gestört. Es gibt auch eine klare Version, wenn Sie viel Sonnenlicht wünschen.

3. Glasdach


Der Vorteil einer Terrassenüberdachung ist, dass Sie die Natur mehr genießen können. Sie möchten daher den Baldachin offen halten, damit viel Licht eindringt. Mit einem Glasdach bekommen Sie das meiste Licht unter Ihre Veranda und es sieht auch stilvoll aus. Denken Sie daran, dass Glas einen anderen Preis hat als beispielsweise Polycarbonat, obwohl Glas länger hält als Kunststoff.

4. Dachziegel


Bei Dachziegeln können Sie aus vielen Optionen wählen. Sie haben also die losen Dachziegel: Keramik oder Beton. Beton ist billiger, obwohl Keramikpfannen länger schön bleiben, weil sie glasiert sind. Darüber hinaus gibt es Aquaplan-Platten, auf denen Sie bis zu 35 Pfannen gleichzeitig platzieren können. Dies ist schneller als lose Dachziegel und billiger, obwohl ein authentisches Dach schöner aussieht. Bitumenschindeln sind auch billig, bei denen sich lose dachfilzartige Teile überlappen.

5. Wellbleche


Decken Sie Ihre Terrassenüberdachung einfach und kostengünstig ab? Dann können Sie sich natürlich auch für Kunststoffwellplatten entscheiden. Ästhetisch werden viele Menschen dies weniger schön finden als Glas oder Polycarbonat, obwohl der Geschmack unbestritten ist.

6. Pflanzen auf dem Dach


Wie wäre es mit einem organischen Dach? Ein Gründach sieht nicht nur fantastisch aus, es bringt auch die notwendigen Vorteile. Damit tragen Sie zur Umwelt bei, denn Pflanzen tragen zur Verbesserung der Luftqualität bei. Die Flora eignet sich auch hervorragend als Isolierung, da sie im Sommer den darunter liegenden Raum kühl hält und im Winter die Wärme speichert.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.