sonderprivatauszug
Tipps

Was steht in einem Sonderprivatauszug

In einem besonderen Sonderprivatauszug erscheinen Urteile, die ein Beschäftigungsverbot, ein Tätigkeitsverbot oder ein Kontaktverbot und Rayonverbot enthalten, sofern dieses Verbot zum Schutz von Minderjährigen, anderen besonders schutzbedürftigen Personen oder Patienten im Gesundheitswesen erlassen wurde.

sonderprivatauszug

Der Auszug hat eine schützende Wirkung

Ziel ist es, Kinder und andere besonders gefährdete Personen besser vor Übergriffen und häuslicher Gewalt durch verurteilte Personen zu schützen. Die besondere private Erklärung gibt Auskunft darüber, ob einer bestimmten Person die Arbeit mit oder der Kontakt zu Minderjährigen oder besonders schutzbedürftigen Personen untersagt ist. Im Sonderprivatauszug sind nur die Urteile aufgeführt, die ein Tätigkeitsverbot bzw. Berührungsverbot und ein Rayonverbot enthalten. Diese Verurteilungen bleiben für die Dauer der Sperre sichtbar, anders als das normale Strafregister von Personen. Straftaten, die keinen Zusammenhang mit der gewünschten Tätigkeit haben, werden jedoch nicht aufgeführt.

Der Sonderprivatauszug kostet auch wie der Strafregisterauszug 20 Franken und kann über das Internet (www.strafregister.admin.ch) oder in den Filialen der Schweizerischen Post bestellt werden. Die besondere private Erklärung kann nur von Personen verlangt werden, die eine berufliche oder organisierte außerberufliche Tätigkeit in regelmäßigem Kontakt mit Minderjährigen oder anderen besonders schutzbedürftigen Personen ausüben. Um den Sonderprivatauszug zu bestellen, muss der Arbeitgeber oder der Vorsitzende eines Vereins oder einer Organisation bestätigen, dass der Bewerber eine entsprechende Tätigkeit beantragt oder bereits ausübt.

Die Bescheinigung der Organisation muss vorliegen

Die unterschriebene Bestätigung des Arbeitgebers (bzw. der Organisation, Zulassungsbehörde), der Ihnen eine berufliche oder nichtberufliche Tätigkeit mit Minderjährigen, anderen besonders schutzbedürftigen Personen oder mit direktem Kontakt zu Patienten im Bereich Gesundheit anbietet, muss vorliegen.

Sind Sie eine Organisation und wollen wissen, was Sie dem Bewerber beim Antrag eines Sonderprivatauszugs mitgeben müssen? Wir beraten Sie rund um den Sonderprivatauszug.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.