Individuelle Anti-Schnarchschiene

Wissenswertes zum Thema Schnarchschiene

Schnarchen ist ein weitverbreitetes Phänomen. Und wer glaubt, nur ältere Männer würden schnarchen, der liegt falsch. Auch Frauen tun es und es kann auch schon in jüngeren Jahren losgehen.

Was ist Schnarchen und warum ist es gefährlich?

Währende des Schlafens erschlaffen bei jedem Menschen die Rachenmuskeln. Durch verschiedene weitere Faktoren beginnen dann das Zäpfchen und das Gaumensegel zu flattern und es kommt zu den typischen Schnarchgeräuschen. Beim “normalen” Schnarchen sind die Atemwege verengt, zum Beispiel aufgrund einer Infektion. Bei der sogenannten Schlafapnoe, kommen zum Schnarchen noch Atemaussetzer hinzu. Auch sie sind auf die Verengung der Atemwege oder auf einen nicht richtig funktionierenden Atemantrieb im Gehirn zurückzuführen. Das Problem ist, dass sich diese Menschen nicht richtig ausgeruht fühlen und die generelle Gesundheit beeinträchtigt ist, zum Beispiel durch Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen oder ein erhöhtes Risiko für Schlaganfall und Herzinfarkt.

Anti-Schnarchschiene

Was hilft gegen das Schnarchen?

Wer etwas gegen das Schnarchen tun möchte und nicht gleich operiert werden möchte, der sollte unbedingt eine Schnarchschiene versuchen. Diese werden während des Schlafens im Mund getragen und verändern die Stellung des Kiefers und verändern die Spannung der Zunge. So verhindern sie in bis zu 95 % der Fälle das Schnarchen. Es gibt Schnarchschienen, die vorgefertigt sind und dann nur noch etwas an den eigenen Mund angepasst werden. Diese würde ich empfehlen, wenn es nur leichte Schnarchprobleme gibt. Sind die Probleme aber größer, würde ich trotz der erheblichen Kosten zu einer individuell angefertigten Schiene raten. Sie ist perfekt an den eigenen Mundraum angepasst und daher wirkungsvoller.

Schnarchschiene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.